LSB - Komplettsanierung - Altbau-Innenausbau - alles aus einer Hand
fair, ehrlich, sauber, pünktlich
Der Ausbau Profi

Tel.: 0173 90 50 596

Das Strohaus

Ein Haus mal etwas anders

StrohhausVor einigen Jahren habe ich mir Gedanken gemacht, wie man ein Haus bauen müsste, um es besser, anders und billiger zu machen. Ich wollte einfach nicht mehr einsehen, dass die heute gebauten Häuser so teuer sind, dass eine Familie ein ganzes Leben lang kaum in der Lage ist, ihr Haus abzuzahlen. Und die laufenden Kosten für Heizung, Wasser, Abwasser sind gigantisch.

Strohhaustechnik.de

Meine Suche hat einen Weg gefunden.
Ein Haus aus Stroh, (lasttragend), ein 0-Energie PLUS HAUS, mit passiver Wärmenutzung und Warmwasser, Wasseraufbereitung und Abwasseraufbereitung - 150 qm für ca. 50 000 €. Eigenleistung sehr gut möglich. Wohnkomfort besser als in jedem anderen Haus, Wasser vom Dach und aufbereitet, im Abwasserteich schwimmen Fische. Die Wände sind aus Lehm, verputzt mit Kräutern. Die Fundamente selbst sind auch aus Stroh.
Ein rundum perfekter Aufbau.
Doch leider auch nicht für jedermann. Es braucht für diese Art von Haus Kämpfer, die bereit sind, einen jahrelangen Kampf mit den Bauämtern zu führen, da die Genehmigung im Einzelfall erteilt werden muss. Feuerschutz und Statik müssen nachgewiesen werden. Das geht aber nur mit Leuten, die Zeit und gute Nerven haben.
Ich habe die Fakten dieses Haustyps zusammengestellt und im Internet unter STROHHAUSTECHNIK.DE veröffentlicht. Das Projekt ist „open source“, also für jedermann zu besichtigen und zu kopieren. Bei Fragen bin ich für Sie da.

Das Containerhaus

Im Moment bin ich gerade dabei, ein preiswertes Haus aus Seecontainern zu konstruieren. Isoliert werden sie mit Stroh und Rigips. Ein ebenfalls sehr preiswerter Weg, ein Haus anders zu bauen. Die Container haben eine Größe von 12 x 2,60 Metern, 4 Stück nebeneinander ergeben eine Wohnfläche von 116 qm. Ein Container kostet etwa 1500 Euro.
Conz´tainerhausDarauf entweder eine zweite Lage und dann ein begrüntes Dach, oder sofort ein begrüntes Dach. Alternativ noch eine Voltaikanlage mit E-Speicher - und schon ist autarkes Wohnen auf preiswertem Niveau möglich.
Die Container haben keine statischen Probleme und sind wasser- und feuerfest. Der Innenausbau erfolgt genauso wie in jedem Dachausbau. Am Ende wird noch die Fußbodenheizung mit einer Luftwärmepumpe installiert und fertig ist das preiswerte Haus.
Als Grundstück kommen auch Pachtgrundstücke in Frage, da die Container auf einfache eingedrehte Flexanker im Boden aufgestellt werden können. Man braucht also noch nicht einmal Betonfundamente. Ein Umstellen und sogar das Verschiffen ist natürlich kein Problem. Der Umzug eines solchen Hauses ist als besonders einfach und schnell zu bezeichnen. Man spart sich sogar die Umzugskartons.
Wahrscheinlich wird dieses Konzept mein nächstes Freizeitabenteuer. Vielleicht möchten sie dabei mitmachen.